HLV wird Mitglied im Bündnis Safe Kids der Sportjugend Hessen

  10.07.2024    HLV Jugend Leistungssport Verbandsnews
Kindeswohl ist ein wichtiges Thema und wird vom HLV intensiv bearbeitet. In diesem Zusammenhang ist der Hessische Leichtathletik-Verband dem Bündnis Safe Kids der SJH beigetreten.

Informationen zu Safe Kids:

Für das Bündnis Safe Kids fiel im November 2023 durch Malin Hoster, Vorsitzende der Sportjugend Hessen, und Peter Beuth, damaliger Hessischer Minister des Innern und für Sport, gemeinsam die symbolische Startklappe für das neugegründete Bündnis Safe Kids. Nun wurde auch der [Organisationsname] als Partner im Bündnis Safe Kids ausgezeichnet. Zum Bündniseintritt konnte der HLV die erforderlichen Zugangsvoraussetzungen erfüllen:

  • Ernennung mindestens einer qualifizierten, aktiven Kindeswohl Ansprechperson
  • Klare Positionierung der Sportorganisation und nachhaltige Bemühungen zum Wohle von Kindern und Jugendlichen per Vorstandsbeschluss oder Satzungsänderung.
  • Zustimmung und Umsetzung der gemeinsamen Handlungsgrundsätze im Kinder- und Jugendsport.

Die Sportjugend Hessen setzt sich mit dem neuen Bündnis dafür ein, Schutz, Förderung und Beteiligung von Kindern und Jugendlichen langfristig, nachhaltig und flächendeckend im hessischen Sport zu verankern und Sportorganisationen bei möglichen Verdachtsfällen handlungsfähig zu machen. Über das Bündnis sollen sich besonders die Kindeswohl Ansprechpersonen aus den Vereinen, Sportkreisen oder Verbänden  untereinander vernetzen und Unterstützung erfahren.

Wir zeigen Haltung

Der HLV engagiert sich zum Wohle der Kinder und Jugendlichen im Verein. Im HLV ist Martin Rumpf als geschulte Kindeswohl Ansprechperson aktiv und vom PRäsidium zum Beauftragten für Kindewohl ernannt worden. Martin ist nicht nur Ansprechpartner für Kinder und Jugendliche, sondern auch für Eltern, Trainer*innen und alle Vereinsmitglieder. Gemeinsam mit den weiteren Ansprechpartnern des HLV (siehe Link) weiß Martin welche Hilfe und Unterstützung bei Grenzüberschreitungen und Kindeswohlgefährdung hinzugezogen werden kann.

Mit der Partnerschaft im Bündnis Safe Kids möchte der HLV die gemeinsame Haltung noch klarer nach außen transportieren: “Wir setzen uns für den Schutz von Kindern und Jugendlichen ein. Und wir freuen uns als Partner im Bündnis Safe Kids auf die enge Vernetzung mit anderen Sportorganisationen und Fachkräften. Die partizipativen Strukturen des Bündnisses laden zum mitmachen ein. Weitere sinnvolle Präventionsmaßnahmen, unterstützt durch das Bündnis Safe Kids, werden im HLV folgen.“ betont Martin Rumpf.

Unterstützung erhalten

Das neue Bündnis Safe Kids bietet dem HLV verschiedene Formen der Begleitung und Unterstützung an.

  • Nutzung des Bündnis Jahreslogos zur Kommunikation nach außen
  • Gemeinsame Öffentlichkeitsarbeit
  • Austausch und Kooperation mit anderen Sportorganisationen
  • Vernetzung mit Fachberatungsstellen und Expert*innen
  • Fortbildungsangebote für unsere Ehrenamtlichen
  • Umsetzung von spannenden und erprobten Projekten mit der Sportjugend Hessen
  • Nutzung von Benefits und Fördermitteln

Weitere Informationen zum Bündnis und zur Thematik „Kindeswohl im Sport“ sind auf der Website der Sportjugend Hessen zu finden.

Ansprechpartner für das Bündnis Safe Kids im HLV finden sich hier.

Als Ergänzung zum Thema "Safe Kids" möchten wir euch außerdem noch zwei Folgen des Podcasts "Vereinsstrategen" ans Herz legen. In einer Folge war Lisa aus dem Team unseres Partners klubtalent! als Expertin mit am Start. Die Links zu den Folgen 110 "Wir müssen reden! Schutz vor Gewalt im Verein" und 113 "Finanzielle Förderung für Safe Sport Projekte abstauben" sind diesem Artikel beigefügt.

In diesem Sinne:

WIR schauen hin – WIR hören zu – WIR sprechen an

Thorsten Kertz